Die versprochene Burg




2. Die versprochene Burg
In Oberfell lebte einmal eine Gräfin namens Jutta. Im Jahr 1267 machte sich Jutta auf den Weg nach Frankfurt, um dort Verwandte zu besuchen. In der Stadt lernte sie zwei Männer kennen, den Prinzen Konradin und seinen Freund Friedrich von Baaden.
Beide Männer verliebten sich sofort in Jutta, und ihr fiel es schwer sich für einen der beiden zu entscheiden. Schließlich entschied sie sich für Friedrich. Kurze Zeit später sollte Friedrich seinen Freund Konradin nach Italien begleiten, um die Bewohner von dem verhassten Emporkömmling Karl von Anjou zu befreien und bei der Krönung Konradins zum König von Sizilien dabei sein.
Jutta war sehr traurig, doch Friedrich versprach ihr, wenn ich wieder zurückkomme baue ich mir eine Burg in Oberfell in die ich Dich meine Geliebte führe.
Da aber Friedrich und Konradin auf ihrer Reise von Karl von Anjou gefangen genommen, und später enthauptet wurden, konnte die versprochene Burg nie gebaut werden. Jutta war so unglücklich, dass sie alles dem Frauenkloster Rosenthal vermachte, was sie besaß, und zog sich selbst ins Klosterleben zurück.


Von Lukas Christ

Von Lukas Christ


burg.mp3


(C) 2013- Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken